logoneu

 

news

find us on

FB today     insta

Herren und U18 Junioren und Juniorinnen gewinnenam Tenniswochenende

Deutliche Leistungssteigerung bringt 3 Siege ein

Am vergangenen Tenniswochenende traten alle sieben Mannschaften des VfR Altenmünsters zu ihren, teilweise bereits letzten Rundenspielen an.

Die U12 um Mannschafstführer Louie Veit machte den Beginn gegen den TC Ellenberg 1. Mit einem Sieg gegen den direkten Konkurrenten konnte noch ein hervorragender Platz 3 bei der ersten Teilnahme im U12-Spielbetrieb erreicht werden. Am Ende trennte man sich zwar mit 3:3, aber nach knappen Spielen lagen die Ellenberger mit nur 4 Spielen vor den VfRler. Es spielten: Valentina Schwerdtfeger 0:4/0;4, Louie Veit 4:1/1:4/9:11, Jan Schreiber 4:0/4:2, Florian Pietzker 4:1/5:3. Doppel: Veit/Pietzker 5:4/4:5/10:5 und Schreiber/Beyermann 1:4/1:4.

Der TSV Hüttlingen war dann gleich doppelt an diesem Wochenende zu Gast in Altenmünster. Zuerst spielten am Freitag die U15 Junioren, welche mit zwei Ersatzspieler antreten mussten. Das Heimspiel ging leider mit 0:6 an diesem Tag an Hüttlingen. Es spielten: Lenn Glöckner 2:6/1:6, Ben Stegmeyer 6:4/1:6/3:6, Johannes Hinrichs 3:6/2:6, Philipp Haas 1:6/1:6. Doppel: Glöckner/Stegmeyer 0:6/4:6 und Hinrichs/Haas 1:6/6:7.

Am Samstag dann folgte Teil 2 gegen den TSV Hüttlingen. Die U18 Junioren um Mannschaftsführer Silas Glöckner hatten sich viel vorgenommen. Durch die knappe Niederlage am Wochenende zuvor, hatten man zwar keine Chance mehr auf Platz 1, aber die Mannschaft wollte bei ihrer ersten Teilnahme in der U18-Runde dann zumindest Platz 2 erreichen und den ersten Schritt tat die Mannschaft mit einem deutlichen 5:1 Heimsieg an diesem Wochenende. Es spielten: Silas Glöckner 6:2/6:4, Mex Veit 6:0/6:1, Lenn Glöckner 6:0/3:6/7:10, Ben Stegmeyer 6:4/6:2. Doppel: Glöckner, S./Veit 6:1/6:2 und Glöckner, L./Stegmeyer 6:2/7:5. Am nächsten Wochenende kommt es dann zum direkten Showdown um Platz 2, wenn die Junioren bei der Sportallianz Aalen antreten.

Zeitgleich spielten die wieder vollständig besetzen U18 Juniorinnen im Auswärtsspiel bei der DJK Schwabsberg. Mit einem Sieg hält man direkten Anschluss zum Tabellenführer Herlikofen, wo die Mädels ihr letztes Spiel bestreiten. Mit einem Sieg nächstes Wochenende kann sogar noch der Aufstieg geschafft werden. Und diese Ambitionen unterstrichen die Juniorinnen mit einem deutlichen 5:1 Auswärtssieg in Schwabsberg. Es spielten: Larissa Schumm 6:2/6:2, Lilly Hofmann 6:4/7:5, Jana Berwanger 2:6/2:6, Jule Rapp 6:1/6:1. Doppel: Schumm/Hofmann 6:1/6:0 und Rapp/Schreiber 6:0/6:0.

Am Sonntag kam es dann zum Doppel-Heimspieltag der Damen gegen den TC Hussenhofen 1 und Herren Ü40 gegen die SG Oppenweiler-Strümpfelbach. Zeitgleich wurde auf 5 Plätzen gespielt und bei bestem Tenniswetter kamen auch zahlreiche Zuschauer.

Gegen den Tabellenzweiten konnten die Mannen der Ü40 leider an diesem Tage nicht viel entgegensetzen. Zwar verliefen die Spiele von Thomas Ziegler (1), Tilmann Rapp (5) und auch das Doppel Michael Ostermann/Lars de Gruyter wesentlich knapper, wie das Endergebnis es vermuten lässt, aber am Ende hieß es 9:0 für die SG Oppenweiler-Strümpfelbach, die damit weiterhin ihre Aufstiegsambitionen am Leben erhält. Es spielten: Thomas Ziegler 1:6/0:6, Lars de Gruyter 1:6/1:6, Jochen Hinrichs 1:6/3:6, Michael Ostermann 0:6/1:6, Tilmann Rapp 4:6/2:6 und Martin Naterski 1:6/1:6. Doppel: Ziegler/Frank Schöller 0:6/2:6, Hinrichs/Ralf Truckenmüller 3:6/2:6 und de Gruyter/Ostermann 6:2/3:6/5:10.

Und während die Herren Ü40 schon mit ihren Gegnern beim Essen sich befanden, spielten die Damen, welche zeitgleich begonnen hatten, noch ihre Doppel aus. Mit dem TC Hussenhofen 1 kam ein Gegner auf Augenhöhe nach Altenmünster. Und die Damen machten es bis zum Schluss sehr spannend. Gleich zwei Match-Tie-Breaks bei den Einzeln gingen leider verloren und auch im Einser-Doppel wurden die Damen nach toller Aufholjagd nicht belohnt. Am Ende verlor man das Heimspiel mit 4:2. Es spielten: Kim Stolle 0:6/3:6, Tina Schön 6:1/6:1, Natascha Ackermann 7:5/2:6/10:12 und Julia Kirchherr 6:2/4:6/6:10. Doppel: Stolle/Kirchherr 2:6/5:7 und Schön/Dutschke 6:3/6:2.

Ebenfalls am Sonntag spielten die Herren I beim TC Ruppertshofen. Wiederum plagten zahlreiche Ausfälle die Mannschaft und erneut musste man auf Jugendspieler zurückgreifen. Und diesmal belohnten sich Herren durch eine starke Leistung mit einem 6:3 Auswärtssieg. Es spielten: Carlo Drlewitsch 2:6/7:6/4:10, Sven Hüttl 6:1/6:3, Henner Vogelmann 6:0/6:1, Christian Veit 6:2/6:1, Mex Veit 1:6/6:7, Martin Dölling 6:0/6:0. Doppel: Vogelmann/Veit, C. 6:2/6:3, Drlewitsch/Dölling 6:3/6:2 und Hüttl/Veit, M. 3:6/0:6.

Spiele dieser Woche unter www.vfr-tennis.de

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.