logoneu

headerneu

Rund um den Soccer Court

Offen für alle Kinder

150 Süßigkeitenkoffer gab es von der Firma Hosta zur Einweihung des neuen „Hosta-Soccer-Courts“ beim VfR. Jeder Nachwuchskicker des F-Jugendspieltages bekam am Samstag in Altenmünster einen davon, gefüllt mit Leckereien von Hosta. „Wir haben so lange drauf gewartet und freuen uns nun sehr darüber, dass es endlich geklappt hat“, sagte die Junior Marketing Managerin, Elena Rybkin. „Die letzten zwei Jahre waren durch die Coronasituation für alle schwer. Gerade für die Kinder ist es daher ein toller Ausgleich in der Freizeit. Für uns als regionales Unternehmen ist es wichtig, in irgendeiner Form einen Beitrag zu leisten und sich gegenseitig zu unterstützen.“ Über eineinhalb Jahre hat sich die offizielle Einweihung des Courts wegen Corona verschoben. „Ohne die Unterstützung von Hosta hätten wir den Court mit der Rundumbande wohl in dieser Form kaum bauen können“, bedankte sich VfR-Jugendleiter Thomas Zott mit einem Blumenstrauß. Insgesamt hat der neue Court knapp 100 000 Euro gekostet. Finanzielle Unterstützung gab es auch von der Stadt Crailsheim und dem WLSB, die das Projekt gefördert haben. Zudem wurde viel Eigenleistung durch Vereinsmitglieder eingebracht, um die Kosten im Rahmen zu halten. Und auch auf Umweltverträglichkeit wurde geachtet, der Kunstrasen wurde nur mit organischem Material befüllt. Im kommenden Jahr soll noch eine Hütte dazukommen, in der das Trainingsmaterial gelagert werden kann. Zudem ist ein neues Projekt auf dem Kunstrasenspielfeld angedacht, demnächst startet der VfR Altenmünster nämlich eine Kooperation mit der Ballschule Heidelberg.

Im Winter draußen trainieren

„Die Rundumbande ist ein Traum“, freut sich Altenmünsters F-Jugendtrainer Klaus Keller über den neuen Court, der bereits mit den Bambini, den F-Junioren und der Fußballakademie Altenmünster im Trainingsalltag genutzt wird. „Nun können wir auch noch im Winter draußen trainieren, wenn wir wegen der Corona-Auflagen nicht in die Halle dürfen.“ Das neue, 40 mal 20 Meter große Kunstrasenspielfeld ist aber nicht nur für Trainingszwecke gedacht, sondern offen für alle Kinder aus Altenmünster und Umgebung. „Der Court wird sehr gut angenommen. Fast jeden Tag sind Kinder da, die darauf kicken“, berichtet Jutta Kirchherr vom VfR Altenmünster.

Quelle: Hohenloher Tagblatt vom Mittwoch, 29. September 2021  Bild und Bericht von Ralf Mangold

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.