logoneu

 

news

find us on

FB today

„Coronakurze“ Mitgliederversammlung

„Coronakurze“ Mitgliederversammlung

Zunächst einmal freute man sich natürlich trotz steigender Coronazahlen noch überhaupt eine Mitgliederversammlung durchführen zu können, ausnahmsweise auch in der Turnhalle, um die Coronaregeln besser einhalten zu können, jedoch war diese eben coronabedingt sehr zügig, denn niemand hatte viel zu berichten. Im Jahresbericht der 1. Vorsitzenden war immerhin noch von einigen Veranstaltungen wie Jahresfeiern, Fasching und Mitgliederversammlung im Jahr 2019 die Rede, danach war Schluss. 2020 konnte dann nur die traditionelle Metzelsuppe durchgeführt werden, zum 1. Mal auch mit Verkauf von Speisen außer Haus, was tatsächlich sehr gut angenommen wurde. Für 1.-3. Oktober 2021 ist wieder eine solche geplant, man freut sich hier auf hoffentlich ähnliche Erfolge.

Auch der Kassierer Georg Reu konnte nur von Rückgängen der Einnahmen und Umsatzeinbrüchen berichten. Lediglich die Soforthilfe Sport, einige Preisverleihungen und die Tombola sorgten für wenige „Tropfen auf den heißen Stein“.

Bei der Gesamtjugend gab es die letzten 2 Jahre keinerlei Aktivitäten, man hofft zumindest die Kinderweihnachtsfeier 2021 durchführen zu können. In den einzelnen Abteilungen sah es nicht viel besser aus, coronabedingt gab es 2019/2020 kaum Trainings- und Spielbetrieb, Turniere, Wettkämpfe oder Veranstaltungen, dennoch konnte man immerhin das eine oder andere Erfreuliche berichten. Im Fußball klappt die Zusammenarbeit innerhalb der SGM mit dem ESV Crailsheim immer besser, auch die vielen jungen Spieler konnten in Ruhe reifen. Im Jugendbereich sind zumindest die meisten Kinder und Jugendlichen ins Training zurückgekehrt, auch die FAA findet wieder statt. Bitter war hier natürlich der Ausfall der großen Jugendturniere 11Team-Sports-Cup und Stadtwerke-D-Junioren- Cup.

Im Tischtennis gab es altersbedingt einige Umbrüche, jedoch kamen auch wieder neue Kinder und Jugendliche ins Training. Aushängeschild bleiben nach wie vor die Damenmannschaften, Zuwachs bekam man auch bei ausgebildeten Schiedsrichtern*innen.

Tennis konnte man trotz Corona immerhin ein bisschen spielen, erfreulich auch der Beitritt neuer Mitglieder, sodass man aktuell so viele Mitglieder wie vor 10 Jahren hat. Daher ist aktuell auf den Anlagen und im Tennisheim auch mehr los.

Das Turnen leider stark darunter, dass es nun seit 2 Jahren keinerlei Wettkämpfe mehr gab, dennoch trainieren die meist verbliebenen Mädchen in verschiedenen Gruppen fleißig weiter. Diese Woche gibt es sogar mal wieder ein mehrtägiges Trainingslager. Und wer sagt denn, dass Ältere sich nicht aktuellen Entwicklungen anpassen können, die Sportsenioren trainierten sogar per „Zoom“, wenn es anders nich möglich war. Lediglich die sonst zum Rahmenprogramm gehörenden Ausflüge konnten nicht durchgeführt werden.

Nicht einmal auf diese verzichtete die Fit-Mix-Gruppe, lediglich abgewandelt als Tagesausflüge, die trotz Mindestabstand viel Freude bereiteten. Auch trainiert wurde, sofern es möglich war.

Alle Abteilungen bedankten sich bei ihren Trainerninnen, Betreuerninnen und Helferinnen ganz herzlich, deren Engagement in Coronazeiten, bedingt durch einen erheblichen Mehraufwand, z.B. in Form von Hygienekonzepten, wesentlich größer war als normal. Das verdient größten Respekt!

Die Kassenprüfer hatten dieses Mal viel weniger zu prüfen, bestätigten aber eine einwandfrei geführte Kasse. Die anschließende Entlastung von Vorstandschaft, Beisitzerninnen und Kassenprüfern nahm der Ehrenvorsitzende des Vereins, Herr Claus-Dieter Magg, ebenso vor wie die Bestätigungen der Abteilungs- und Jugendleiterinnen und die Neuwahl von Vorstandschaft, Beisitzerninnen und Kassenprüfern, die allesamt einstimmig bestätigt bzw. gewählt wurden.

Der Höhepunkt waren sicherlich zahlreiche, verdienstvolle Ehrungen, wegen denen es halt auch toll war, dass die Mitgliederversammlung durchgeführt werden konnte. Herausragende Ehrungen waren hierbei die beiden für 70-jährige Mitgliedschaft von Walter Gentner und vor allem Friedrich Probst, der den Verein seit 70 Jahren prägt wie kaum ein anderer. Ob früher als Trainer oder später als Bauleiter des Vereinsheims oder bei der Pflege der Sportanlagen, wo wäre der VfR Altenmünster ohne ihn. Gerne ehrt man natürlich auch diejenigen, die sich besonders engagieren, in diesem Fall Armin Probst, Jugendtrainer und fleißiger Helfer, Bronze, Katja Schwerdtfeger, Tennis und Gesamtjugend sowie Gabi Blümlein, Bewirtungsteam und frühere Trainerin, jeweils Silber sowie Alexandra Dollmann, Tischtennis, 20 Jahre Jugendleiterin, Gold. Natürlich gibt es dann manchmal auch Verabschiedungen. So verabschiedete man sich mit kleinen Präsenten von 3 verdienstvollen Mitarbeiten*innen, die ihre Ämter allesamt mindestens 10 Jahre ausgeübt haben, nämlich Tara Lettenmaier, Gesamtjugend, Erich Hoffmann, Beisitzer und Hans Gisha, Jugendleiter Fußball. Sie werden den Verein aber nach wie vor unterstützen, Hans Gisha übernimmt jetzt sogar das Amt des Vorsitzenden Förderverein, welches Claus-Dieter Magg 18 Jahre lang innehatte. Dieser und auch Werner Juhl, der ebenso 18 Jahre lang Kassenprüfer des Fördervereins war, wurden bereits vorab bei der Mitgliederversammlung des Fördervereins mit ebenso kleinen Präsenten verabschiedet.

Die weiteren Ehrungen im Überblick: Vereinsehrennadel in Bronze ( 15 Jahre Mitgliedschaft ) Ulrike Baumann, Vanessa Baumann, Heinrich Christof, Anja Dierolf, Simone Gentner, Stefanie Hägele, Margarete Müller, Karin und Robert Schmidt, Hans Stimpfig und Angela Wiechmann. Vereinsehrennadel in Silber ( 25 Jahre Mitgliedschaft ) Winfried Bender Vereinsehrennadel in Gold ( 40 Jahre Mitgliedschaft ) Massimo Bianchini, Friedrich Breuninger, Thomas Günther, Dr. Joachim Hornung, Theresia Juhl, Thomas Menhorn, Luzia Müller, Cornelia Rüeck, Karl Weingart, Ulrich Wenzelburger und Klaus Wüst. Ehrenurkunde ( 50 Jahre Mitgliedschaft ) Bernd Binder, Erhard Henninger, Wolfgang Präg und Werner Rüeck Ehrenurkunde ( 60 Jahre Mitgliedschaft ) Horst Maier und Siegfried Ungerer

 

IMG 1686

IMG 1688

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.