logoneu

 

news

find us on

FB today

VfR Altenmünster Tennisherren Ü40

Zwei Wettbewerbe am Wochenende: Aufstieg verpasst, dafür im Pokal eine Runde weiter

VfR Altenmünster Tennisherren Ü40 ziehen in die zweite Pokalrunde ein

Die Ü40-Herrenmannschaft des VfR Altenmünsters musste am Wochenende gleich in zwei Wettbewerben antreten. Am Samstag ging es bei heißen Temperaturen um den Aufstieg in der Coronarunde gegen den Tabellenführer TV Herlikofen, denn es gab noch eine Chance für den VfR den Tabellenplatz 1 streitig zu machen. Leider war der Kader der Herren I nicht vollständig, so dass auf zwei Spieler der Herren II (Ziegler/Hinrichs) zurückgegriffen werden musste. Gleich drei Match-Tiebreaks mussten bei den Einzeln gespielt werden. Leider konnten am Ende nur zwei Einzelsiege von Hüttl und Vogelmann verbucht werden und es gab keine Chance mehr auf den Gesamtsieg. Die Einzelspiele: Carlo Drlewitsch (1) 7:6, 2:6, 2:10. Sven Hüttl (2) 6:7, 6:3, 10:7, Henner Vogelmann (3) 6:1, 6:0, Martin Dölling (4) 4:6, 3:6, Chris Schwerdtfeger (5) 4:6, 6:2, 7:10, Thomas Ziegler (6) 2:6, 2:6.

Bei den anschließenden Doppelpartien konnten noch ein Sieg durch das Doppel Hüttl/Vogelmann eingeholt werden. Am Ende hieß es dann 6:3 für den TV Herlikofen, welcher damit den Aufstieg in die nächste Klasse geschafft hatten. Die Doppelpartien: Hüttl/Vogelmann 6:4, 6:2, Dölling/Hinrichs 4:6, 1:6 und Schwerdtfeger/Ziegler 0:6, 3:6.

Am Sonntag stand dann der WTB-Pokal an. Gespielt wurden zwei Einzel sowie ein Doppel.
Auch hier mussten mit Scherz und Glöckner zwei Spieler aus der zweiten Herren-Mannschaft in den Einzeln aushelfen. Friedrich Scherz verlor leider sein Einzel gegen Alfred Bogdanoff mit 6:0 und 6:4. Im Spiel Marcus Glöckner gegen Andre Heinrichs wurde es spannend. Nach verlorenem ersten Satz (3:6) konnte Glöckner den zweiten Satz mit 6:3 für sich entscheiden. Das Match-Tiebreak brachte dann die Entscheidung mit 10:8 für Glöckner. Somit musste das Weiterkommen im Doppel entschieden werden, welches Sven Hüttl/Carlo Drlewitsch eindeutig mit 6:0 und 6:4 gewinnen konnten. Damit zog der VfR Altenmünster in die nächste Pokal-Runde ein. Gegner am kommenden Samstag ist die Mannschaft Schwäbisch Hall III. Gespielt wird in Schwäbisch Hall.

Das Bild zeigt die Mannschaft vom Samstag - von links nach rechts:
Chris Schwerdtfeger, Sven Hüttl, Jochen Hinrichs, Carlo Drlewisch, Henner Vogelmann und Thomas Ziegler (nicht auf dem Bild Martin Dölling)

Tennis Ü40

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.